Sonntag, 13. November 2011

Rezepte - Hähnchen Curry

Hallo Ihr Lieben,
die liebe Glamerous ist in Urlaub geflogen, und um mir hier etwas Urlaubsfeeling zu schaffen habe ich ein Hähnchencurry gekocht! :)


Das Rezept habe ich von meiner Freundin Jana, und es schmeckt wirklich sehr sehr lecker!!! *nomnomnom


Ich habe Gemüsesorten verwendet die ich hier hatte, wie Champignons, Mungbohnenkeimlinge, Bambus, Chinakohl aber man kann alle verwenden die man gern mag. Sie benutzt zum Beispiel Thaiauberginen und Pokchoi. Dazu habe ich Hähnchenbrustfilet in feine mundgerechte Stücke geschnitten. Man kann natürlich auch Fisch oder Garnelen verwenden und das alles auch kombinieren, je nach Geschmack.
Die Soße besteht aus gelber Curry Paste aus dem Asialaden, Kokosmilch, Ingwer und Knoblauch (Ich habe Frühlingszwiebeln hinzugefügt weil sie weg mussten ;))


So nun aber das Rezept:
(Ich habe diese Menge für mich und meinen Freund gekocht, aber das hält bei uns 2-3 Tage!)


Ihr benötigt für ca.4-6 Personen:
etwas Pflanzenöl zum Braten
2 Dosen Kokosmilch
500g Fleisch, oder Fisch
2 gehäufte TL der Curry Paste (vorsicht, erst kosten nicht das es zu scharf wird für Euch!)
ca. 2 EL Sojasoße (dunkel & hell)
Ingwer
2Knoblauch Zehen
wer mag Fischsoße nach Geschmack
und je nach Geschmack das Gemüse




Als Beilage:
2-3 Tassen Duftreis




Zubereitung:


2 Knoblauchzehen und ein Stück Ingwer (dass es ungefähr gleich viel Knoblauch und Ingwer ist) kleinhacken und in einer Pfanne mit ein bisschen Öl andünsten, ca eine Minute, sodass der Knoblauch nicht braun wird.
Dann die Currypaste mit in den Wok geben und einen kleinen Schluck Kokosmilch dazu schütten. Das Ganze bei niedriger Hitze ca 5 Minuten langsam köcheln lassen, die ganze Zeit rühren, dass nichts anbrennt. Nach 5 Minuten dann die restliche Kokosmilch dazugeben. Anschliessend mit Sojasoße und eventuell auch Fischsoße würzen. Wenn die Soße ausreichend abgeschmeckt ist gibt man das Fleisch hinzu und lässt es etwas in der Soße köcheln. Kurz darauf kann man dann schon das Gemüse dazu geben und bei mittlerer Hitze alles köcheln lassen. Wenn das Fleisch gar ist mit dem Reis anrichten, Fertig


Guten Appetit! Jó étvágyat! Beteavon! Bon Apéti! Buon Apetito! Afiyet Olsun! 

Kommentare:

  1. mmhhh Lecker...ich liebe alles was mit Curry ist.

    hab jetzt auch appetit drauf bekommen:(

    Liebe Grüße noch:)

    AntwortenLöschen
  2. Lecker!!! Das sieht fast so aus wie unser gestriges Abendessen nur hatte ich Garnelen drin! :D

    W-Lan am Strand! Läuft!! :D

    Grüße an Alleeee!!

    Glamerous

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin stolz auf dich, haste gut hinbekommen :) Ich nehme meistens rote oder grüne Currypaste aber das ist ja Geschmackssache :) Und wer es super-scharf mag: Am Anfang Thaichillies mit Knoblauch und Ingwer zusammen andünsten! :)

    AntwortenLöschen
  4. hmmmmm lecker! bekommt man glatt hunger! :-P

    AntwortenLöschen