Donnerstag, 23. September 2010

Diäten, Sport und Inspirationen

Warum schreibe ich heute über dieses Thema?
Weil es mich gerade wieder extrem beschäftigt und ja auch in die "Beauty"-Schiene passt.

Ich weiss, dass dieses Thema eine heikle Angelegenheit ist und es darüber ganz unterschiedliche und viele Meinungen gibt. Dazu hat auch jeder Tipps auf Lager, denn (fast) jeder hat schon irgendwie mal eine Diät gemacht und die eigene Meinung ist meist die Beste! ;)
In diesem Bericht geht es um meine Erfahrungen und Meinung über dieses Thema. Viele werden vielleicht auch nicht mit meiner "Methode" zufrieden sein, aber was ist schon das Richtige? Ich finde da sollte jeder auf seinen Körper hören und herausfinden, was das Beste für Ihn ist.
Um Missverständnisse zu vermeiden: Ich möchte mich nicht auf Size 0 runterhungern, sondern ein "gesundes" Gewicht erreichen.

So, nun mal zu meiner (Leidens-) Geschichte. :)

Anfang letzten Jahres war ich noch (bin es laut BMI aber immer noch! :D ) sehr übergewichtig. Ich bin nicht krank oder so, es liegt einfach am ESSEN! Ich liebe essen und essen ist toll! :) Bams, Kilos drauf! Nach 1000000 Diäten in den verschiedensten Formen mit den üblichen Verdächtigen (Weight Watchers, FDH, Fitness Studio ....) wollte ich etwas ausprobieren, was ich auch über einen längeren Zeitraum durchhalten kann.
So find ich letztes Jahr im Februar mit einer Ernährungsberaterin an. Die Diät basierte auf wenigen Kohlenhydraten (Nur morgens) und ingesamt (nur) 1000 kcal. Hört sich wenig an - ist auch wenig. Am Anfang hatte ich wirklich Probleme, habe mich aber zusammengerissen. Nach den Anfangsschwierigkeiten ging es mir plötzlich total gut. Ich fühlte mich fit, schlief die Nächte super durch und hüpfte morgens frisch und ausgeruht aus dem Bett. Die Pfunde purzelten dann auch recht schnell und im November 09 waren dann 22 kg runter. Ich fühlte mich wohl und fing ein wenig an zu schludern... Gefährlich. Weihnachten ist aber auch keine gute Zeit zum Abnehmen! ;) Was mich sehr überraschte war, dass ich nicht zunahm, obwohl ich wieder etwas in die alten Gewohnheiten gerutscht war. So konnte das nicht weiter gehen... hat es auch nicht... Es hat aber relativ lange angehalten bis die Waage wieder nach oben ging.
Nun sind 5 Kilo wieder draufgefressen und letzte Woche war es wieder so weit... es muss wieder was passieren...
Den nächsten Kick gab mir dann Zuzana mit Ihren Fitness Videos auf YouTube. Dazu muss ich sagen: Ich hasse Sport!! Denn Sport ist Mord!! ;) Während der 22 kg Abnahme habe ich keinen Sport gemacht. Jetzt habe ich aber das Gefühl, dass ich es muss, weil sonst nichts mehr geht.

Die Videos von Zuzana haben mich schon sehr angespornt, aber ich werde immer ein wenig grün vor Neid (wie Shrek! haha) wenn ich diese Figur sehe!! :) Seit einer Woche habe ich mein Hometrainer Fahrrad entstaubt und nett ins Wohnzimmer vor den TV drappiert. Zusätzlich gibt es jetzt alle 2 Tage ein YouTube Workout. Es fällt mir zwar noch ein wenig schwer, aber es geht schon leichter. Auf die Kohlenhydrate verzichte ich auch wieder (nur achte ich jetzt nicht mehr so sehr darauf, dass ich die 1000 kcal einhalte) und fühle mich wieder super und die Waage geht auch schon wieder nach unten. Ich hoffe, dass ich es diesmal bis zu meinem Wohlfühlziel einhalten kann.

Hier mal ein Zuzana Workout. Achtung Neidgefahr!! :) (Viele finden sie aber auch zu muskulös..)

Das Video ist nur ein Beispiel. Es gibt auch Einsteiger Videos und Tips mit einfacheren Übungen und genauer Anleitung.


Fazit:
Nach allen Diäten die ich bisher gemacht habe, ist diese (ohne die fiesen Kohlenhydrate :) ) die Optimale für mich. Ich kann mich damit anfreunden, esse Sachen die mir schmecken und fühle mich wohl.

Wenn Ihr wollt mache ich ab und zu mal ein kleines Update und zeige nächsten Monat mal meinen Sixpack! *haha

Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht? Welche ist die optimale Diät für Euch? Wie siehts mit Sport aus?



Kommentare:

  1. auf dieses Video war ich nun gespannt, da ich seit Jahren Fitnessübungen mit DVDs mache aus allen möglichen Sportbereichen. Leider bin ich auch recht übergewichtig und habe den Sport ebenso stark vernachlässigt, das war mal wieder eine gute Motivation..allerdings muss ich Dir ehrlich sagen, dass dieses Rumgehampel von dem Mädel mich überhaupt nicht überzeugt..die Übungen sind alle sehr hastig und unkoordiniert durchgeführt und für Übergewichtige eindeutig überwiegend NICHT nachturnbar...könnte ich das, wäre ich fit, bin es aber derzeit nicht und das finde ich auch eher abschreckend, dass man sowas Sport nennt..nimms bitte nicht persönlich, ist nur meine ehrliche Meinung...aber es gibt wirklich gute Fitness-Übungen, die man auch je nach Figur und Fitnessgrad sinnvoll abwandeln kann, da habe ich einfach mehr Vertrauen und auch gute Erfolge erzielen können! Dir jedenfalls weiterhin viel Erfolg bei allem:)

    AntwortenLöschen
  2. Für mich ist WW derzeit optimal, da es keine Diät ist sondern eine genrelle Umstellung für immer ... und eigl. auch sein sollte. Habe jetzt seit April fast 13 Kilogramm abgenommen (es sollen noch ca. 15 - 18 Kilogramm runter). Jetzt müsste ich auch endlich mal so langsam mit dem Sport anfangen.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Muddelchen,

    das Video, welches ich verlinkt habe ist nur ein Beispiel. Zu jedem "Workout" gibt es noch mal ein extra Video mit genauer Erklärung, richtiger Körperhaltung und Ausführung und Abwandlung für Einsteiger und Ungeübte. Das finde ich ganz gut. Ausserdem gibt es auf Ihrer Homepage ein Einsteigerprogramm mit leichten Übungen.
    Ich mache die Videos auch nicht 1 zu 1 nach, sondern die abgeschwächte Version. Da reichen auch schon 10 min. und ich bin tot! :)

    AntwortenLöschen
  4. @ Vermilion
    Ich habe zwischendurch auch mal WW gemacht (ich liebe ja Nudeln) aber das war leider gar nichts für mich! Ich kann mit den vielen Lebensmitteln und Süßigkeiten nicht umgehen die da "erlaubt" sind. :) Ich brauche klare Regeln und ich hab mir da wirklich den Ranzen vollgehauen um auf die Punkte zu kommen und nix abgenommen. Aber viele schwören ja drauf und im Grunde ist es ja auch nicht verkehrt. Da find ich halt gut, dass man auch bei Einladungen oder Restaurantbesuchen nicht so eingeschränkt ist. Leider hat es bei mir nicht so gut funktioniert. :(

    AntwortenLöschen
  5. Also ich muss Muddelchen zustimmen, die Übungen, welche Zuzana zeigt, sind zumindest teilweise sehr grenzwertig, vor allem wenn man nicht sooo durchtrainiert ist wie sie...Wenn ich Dir eine (in meinen Augen)gute Fitness DVD empfehlen darf, dann z.B. Bauch,Beine,Po intensiv mit Nina Winkler und Johanna Fellner oder das Core- Workout für Bauch und Taille ebenfalls von Nina Winkler. Liebe Grüße xs

    AntwortenLöschen
  6. @ xs
    Zur Motivation gucke ich mir immer gerne ein paar Zuzana Workouts an! :D

    Danke für die DVD Tipps! Ich werde sie mir auf jeden Fall mal anschauen!

    AntwortenLöschen